Vogeltränken sind ein ideales Mittel, um Vögel zu unterstützen und in den Garten zu locken.

Insbesondere in Hitzeperioden, wenn Gräben und Pfützen austrocknen, nutzen Vögel künstliche Wasserquellen zum Trinken und Baden.

Auch im Winter, wenn natürliche Wasservorkommen zufrieren, helfen Vogeltränken den Tieren, ihren Wasserbedarf zu decken.

Denn die meisten Vögel müssen mehrmals täglich trinken und regelmäßig ihr Gefieder waschen.

Vogeltränke aus Metall

Daher ist sind Vogeltränke und Vogelbad wesentliche Elemente in einem vogelfreundlichen Garten.

Welche Arten von Vogeltränken es gibt und was man beim Aufstellen und der Pflege beachten sollte, erfährt man hier.


Video: Vogelbad bzw. -tränke in Benutzung


Wie sollte eine Vogeltränke beschaffen sein?

Man muss keine Vogeltränke kaufen, sondern kann schon mit einfachen Mitteln selber eine bauen.

Dazu eignen sich zum Beispiel:

  • Suppenteller
  • Untersetzer
  • flache Schalen
  • Schüsseln.

Günstig sind Gefäße, die über einen flachen Randbereich verfügen. Sie sollten rund 2 bis 7 Zentimeter tief sein und am besten nicht überall gleich tief.

Wenn es geht, können auch Stellen mit bis zu 10 cm Tiefe angeboten werden. Doch am wichtigsten für Singvögel sind Bereiche mit 2 bis 4 cm Wassertiefe. Diese werden am besten angenommen.

Blaumeise trinkt.

Rand und Boden der Tränke sollten möglichst rau sein, damit die Tiere Halt finden und nicht ausrutschen. Dies kann ein Problem sein, z. B. bei ausgemusterten Geschirr. Ist es zu glatt, sollte es angerauht werden.

Zudem sollte die Tränke stabil und ausreichend schwer sein, so dass auch größere Vögel sie nicht zum Wackeln bringen, wenn sie auf dem Rand landen.

Da Schüsseln häufig etwas zu tief und zu glatt sind, kann man Steine hineinlegen und so auch für unterschiedliche Tiefen sorgen.

Vogeltränke mit Stein.

Um Vögeln den Einstieg zu erleichtern, kann man zudem Brettchen oder Zweige über den Rand legen.

Allgemein gilt: Je größer und naturnaher eine Tränke ist, desto besser wird sie angenommen.


Vogeltränke aus Granit:

Gebrüder Lomprich Vogelbad aus Granit (Ohne Vögele)

Klick auf das Bild leitet zum Angebot bei Amazon.


Die Platzwahl

Da Vögel beim Trinken und Baden abgelenkt sind, sollte eine Tränke vor allem katzensicher aufgestellt werden.

Das heißt, in einem Abstand von 2 bis 3 Metern sollten Katzen oder andere Raubsäuger keine Versteckmöglichkeit finden. Auch eine erhöhte Tränke bietet den Vögeln einen zusätzlichen Schutz.

Gleichzeitig sollten in der Nähe auch Büsche und Bäume bereitstehen, in denen sich Vögel bei Gefahr schnell verstecken können.

Vogeltränke zu nah neben Büschen

Vorsicht: Dieser Platz bietet Katzen zu gute Versteckmöglichkeiten. Gerade junge Vögel sind gefährdet.

Günstig ist zudem, wenn sich über der Tränke ein Baum befindet, der sie gegen Räuber aus der Luft abschirmt. Das hat auch den Vorteil, dass die Wasserstelle beschattet wird.

Denn steht Wasser in der vollen Sonne, erwärmt es sich schnell und Bakterien und Keime können sich vermehren. Dies möchte man vermeiden.

Zudem gibt es viele Vogelarten – zum Beispiel Rotkehlchen, die freie Flächen meiden.

Nur wenn Vögel sich sicher fühlen, werden sie die Vogeltränke annehmen.

Man kann zu Beginn verschiedene Plätze ausprobieren und beobachten, wo sie am meisten Zulauf findet.

Amsel im Vogelbad.

Zum Beispiel ein alter Baumstumpf bietet eine stabile Basis für Untersetzer.

Auch der Abstand zum nächsten Fenster sollte berücksichtigt werden. Besonders geeignet sind Abstände von unter zwei Metern zur Glasscheibe.

Denn Studien mit Futterplätzen haben gezeigt: Bei Abständen von zwei bis zu zehn Metern zu einem Fenster kommt es deutlich häufiger zu Kollisionen mit tödlichen Folgen. Insbesondere Entfernungen zum Fenster von 5 bis 10 Metern sind gefährlich (vgl. Klem et al. 2004).

Reinigung & Pflege

Da an Vogeltränken verschiedene Arten zusammentreffen, sind sie Orte, an denen sich Krankheiten ausbreiten können.

Daher ist es wichtig, Tränken regelmäßig zu reinigen und das Wasser zu erneuern.

Bei Temperaturen über 25 Grad Celsius wird empfohlen, Tränken einmal täglich auszuspülen. Bei Werten unter 20 Grad ist einmal pro Woche ausreichend.

Spatz bei Vogeltränke

Beim Saubermachen sollte man auf keinen Fall chemische Reiniger verwenden, da diese den Vögeln schaden. In der Regel reichen kochendes Wasser und eine Bürste aus.

Ab und zu kann man mit Essigreiniger oder Spiritus hartnäckige Verschmutzungen, Algen und Kalkränder entfernen.

Zudem empfiehlt es sich mindestens zwei Vogeltränken zu benutzen, von denen man im Wechsel eine befüllt und die andere in der Sonne trocknen lässt.

Bei Frost hilft man Vögeln zudem, wenn man Tränken möglichst lange eisfrei hält. Sind sie zugefroren, kann man sie mit heißem Wasser wieder auftauen.

Vogeltränke vereist

Außerdem hilft es, schwimmende Objekte in die Tränke zu legen, die sich bei Wind bewegen und dadurch Eisbildung entgegenwirken – zum Beispiel ein Stück Holz oder einen Ball.

Gefahren vorbeugen

Wird das Wasser nicht regelmäßig gereinigt, können sich darüber Krankheitserreger wie Salmonellen oder Trichomonaden verbreiten.

Grünfink trinkt

Grünfink trinkt am Ufer einer natürlichen Wasserstelle.

Zum Beispiel Grünfinken sind sehr empfindlich und besonders in heißen Sommern kommt es regelmäßig zu Grünfinksterben, die durch Geißeltierchen ausgelöst werden (Trichomonas gallinae).

Also findet man in der Nähe von Vogeltränken oder Futterstellen tote Vögel, sollte man die Fütterung sofort einstellen und alle Tränken gründlich reinigen und trocknen.

Vogeltränke mit Libelle

Auch Insekten profitieren durch Vogeltränken.

Materialwahl

Bei der Materialwahl gibt es einige Dinge zu bedenken:

  • Haltbarkeit
  • Frostsicherheit
  • Pflegeaufwand
  • Handlichkeit
  • Gewicht

Jedes Material hat gewisse Vor- und Nachteile. Diese gilt es, gegeneinander abzuwägen.

Vogelbad

Frostsicher, doch schwer zu reinigen.

Besonders haltbare Materialien – wie Gusseisen oder Granit – sind schwer und daher etwas unhandlich, was wiederum bei der Pflege ein Problem sein kann. Außerdem sind sie oftmals teuer. Gleiches gilt für Edelstahl, Steinguss und Zement-Tränken.

Terrakotta Untersetzer sind zwar günstig, leicht und haben eine raue Oberfläche, doch sie sind nicht immer frostsicher und zerbrechen leichter.

Blaumeise in Vogeltränke

Keramik ist relativ haltbar und pflegeleicht, doch ebenfalls nicht immer frostsicher und oft ist die Oberfläche glasiert und daher zu glatt für Vögel, um sicheren Halt zu finden.

Kunststoff ist leicht zu reinigen und langlebig. Doch durch das geringe Gewicht sind Kunststofftränken oft instabil und etwas wackelig, was Vögel abschreckt.

Auch wer Kunststoff im Garten vermeiden möchte, greift besser auf natürliche Werkstoffe zurück.

Meisen bei Vogeltränke

Fazit

Möchte man einen Garten möglichst vogelfreundlich gestalten, darf eine Vogeltränke nicht fehlen.

Am besten stellt man mindestens zwei Tränken auf, die leicht zu reinigen sind.

Um den perfekten Platz zu finden, kann man verschiedene Standorte ausprobieren und beobachten, wo sich die meisten Vögel sicher fühlen.

Nimmt man zwei Tränken, kann man eine Schale auf dem Boden und eine erhöhte Variante anbieten.

Im Sommer reichen Untersetzer aus Terrakotta oder Keramik aus, doch im Winter sollten frostsichere Tränken aus Eisen oder Stein verwendet werden.

Tränken mit Standfuß oder zum Aufhängen, sind besser gegen Katzen, etc. geschützt, doch manchmal etwas umständlicher zu reinigen.


Empfehlungen

Vogeltränken aus Granit

Dehner Vogeltränke mit Vogel, ca. 25 x 25 x 10 cm, 8 kg, Granit, grau Vogeltränke rund, grau
Vogeltränke | Granit Eckig Vogeltränke | Granit Rund
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Vogeltränken aus Metall

Bambelaa! Vogeltränke Gusseisen Garten Vogelbecken Vogel Wasser Vogelbad Futter Schale Wasserstelle Tränke hängend 1 Stück zum Hängen aubaho Vogeltränke Vogelbad Garten Vogelbecken Vogel Tränke Metall 75cm
Vogeltränke | Hängend Vogeltränke | Mit Standfuß
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Vogeltränken aus Flussstein

STONE art & more Vogeltränke, Vogelbad, ca. 40-50 cm, Flussstein, frostfest Vogeltränke Garten frostfest + UV-best. Naturstein Modell Vogelbad Wasserschale Wassertränke f. Vögel u. Insekten Stein Vogel-Schale Trinkstein Flussstein frostsicher Gartentränke 20-30cm
Vogelbad | Naturstein Vogeltränke | 2er Set
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Vogeltränken aus Keramik

Hentschke Keramik Vogeltränke Vogelbad frostsicher formschön Ø 35 x 5 cm, hell geflammt, 100% wasserdicht, 065.035.20 - Made in Germany CJ Wildlife Hängende Wasserschale
Vogeltränke | Frostsicher Vogeltränke | Hängend
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Vogeltränken aus Steinguss

Tiefes Kunsthandwerk Vogeltränke mit Schildkröten - Schiefergrau, Frostsicher, Vogelbad für den Garten gartendekoparadies.de Wunderschöne Jungen Figur mit Vogeltränke und Vogel aus Steinguss, frostfest
Vogelbad | Mit Schildkröten Vogeltränke | Mit Standfuß
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Vogeltränken aus Terrakotta

FRANK FLECHTWAREN Vogeltränke Hentschke Keramik Untersetzer für Blumentopf/Pflanztopf frostsicher Ø 30 x 4 cm, Stellfläche 24 cm, 099.030.53 terrakotta Made in Germany
Vogeltränke | Naturton Vogeltränke | Durchmesser: 30 cm
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Achtsamer Konsum: Bitte kaufe nur, was Du wirklich brauchst.


Stand: 21. Oktober 2020


Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?

Falls nicht, hinterlasse bitte eine kurze Nachricht oder einen Kommentar.

Dann werde ich versuchen, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung.

Schön, dass Du da bist!

Sterne Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.